Cedric McMillan gewinnt Fibo Power 2013

Cedric McMillan konnte sich auf der FIBO Power gegen den Vorjahressieger Johnny O. Jackson erfolgreich durchsetzen.

Cedric präsentierte sich in Köln mit etwas austrainierter, als es noch vor wenigen Wochen auf der Arnold Classic der Fall war. Gepaart mit seinen vollen Muskelköpfen und schmalen Taile war das sein Rezept für einen Durchmarsch an die Spitze des Feldes.

Johnnie O. Jackson versuchte mit aller Macht seinen Titel zu verteidigen, wirkte jedoch gegen den um beinahe zwei Köpfe größeren McMillan schlicht klein. Hinzu kam, dass Johnnie die sonst gewohnte Härte in den Beinen fehlte. Eine kleine Schwachstelle, die dem Texaner jedoch die Titelverteidigung kostete.

Ed Nunn hätte durchaus an Jackson vorbeiziehen können, allerdings fehlt dem aufstrebenden Profi-Athleten noch die ausschlaggebende Muskelreife. Seine exzellente Symmetrie und harmonische Symmetrie sind jedoch Vorboten auf eine herausragende Profikarriere in naher Zukunft.

Ronny Rockel kam vor heimischen Publikum auf Rang 5.

Top 5 – Ergebnisse der FIBO Power 2013
1. Cedric McMillan
2. Johnny Jackson
3. Ed Nunn
4. Robert Piotrkowicz
5. Ronny Rockel

cedric_mcmillan_asc13

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.