Archiv der Kategorie: Bodybuilding

IFBB Toronto Pro: Nathan DeAsha vorne

Jungprofi Nathan DeAsha aus England liegt in Kanada klar vor Maxx Charles und Fouad Abiad.

Die Ergebnisse aus Kanada
torontopro2016

Klasse 212

torontopro2016

(Quelle/Source: IFBB Pro League)

Ergebnisse und Videos der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2016 der GNBF

Die 2. Internationale Deutsche Meisterschaft der GNBF fand am 28. Mai 2016 in Neu-Ulm/Bayern statt.Bantamgewichtler Stefan Schoen aus Österreich wurde Overall Champion im Bodybuilding der Männer.


(Quelle des Links: youtube/ GNBFTv)

Hier, die kompletten Ergebnisse und Videos:

TEENAGE (up to 17 years of age)
1. Emir Omeragic – Montenegro
2. Maximilian Schulze – Germany
3. Davood Malayeri – Iran
4. Sandro Bausch – Germany
5. Admirim Sinani – Macedonia
6. Philip Lankes – Germany
7. Nicolas Völkel – Germany
8. Ricardo Herzke – Germany

JUNIORS I (18 to 21 years of age – up to 75,0 kg Bodyweight)
1. Wilhelm Herbel – Germany
2. Dominik Zelesny – Germany
3. Themistoklis Chalvatsis – Germany
4. Harun Ardak – Germany
5. Ara Arslanian – Lebanon
6. Raphael Möller – Germany
7. Yousef Abdulhammed – Egypt
8. Davood Malayeri – Iran
9. Saverio Lisch – Germany
10. Jonas Holthusen – Germany
11. Marius Strätz – Germany

JUNIORS II (18 to 21 years of age – over 75,0 kg Bodyweight)
1. Florian Michel – Germany
2. Andreas Deeg – Germany
3. Leon Müller – Germany
4. Maximilian Kleinwächter – Germany
5. Johannes May – Germany
6. Urs Kalecinski – Germany
7. Jeremy Justin Jahn – Germany
8. Moritz Fiebig – Germany
9. Leon Becker – Germany
10. Johannes Fetzer – Germany
11. Denis Meyer – Germany
12. Matthias Zoller – Germany

JUNIORS OVERALL WINNER
Wilhelm Herbel (5:0 Judging)

MEN’S Physique
1. Mohammadreza Bouhlouli – Iran
2. Ali Jad Ghadban – Lebanon
3. Sascha Göhler – Germany
4. Daniel Rüschenschmidt – Germany
5. Dimitri Lisowski – Germany
6. Joshua Arendt – Germany
7. Johannes Kanzler – Germany
8. Kai Schuchter – Austria
9. Steven Yeboah – Germany
10. Mohammad Koptan – Lebanon
11. Sebastian Hjeresen – Denmark
12. Pierre Paukner – Germany

Not in Top 12: Amirhossein Rahmani (Iran), Rudy Sleiman (Lebanon), Abdul Hussein (USA), Glenn Miller (Luxembourg), Lukas Moebus (Germany), Thomas Adamek (Austria), Daniel Lohmiller (Germany), Mohamad Al Mawla (Lebanon), Behnam Shabazi (Iran), Fabia Ikizuglo (Germany), Dinos Kiorpes (Germany), Alexander Schumacher (Germany), Eduard Berg (Germany), Roman Havrylenko (Ukraine), Dimitri Lisowski (Germany)

WOMEN Bikini
1. Monika Melcakova – Czech Republic
2. Katharina Hahn – Germany
3. Beata Vita – Hungary
4. Mardhiana Grabert – Germany
5. Alina Grand – Germany
6. Kateryna Biliavska – Ukraine
7. Alina Bednarova – Czech Republic
8. Cristiane Cantisano – Brazil
9. Anastasiia Vitkovska – Ukraine
10. Jennifer Kraus – Germany / Tie Break
10. Lisa-Marie Steenbock – Germany
12. Jenny Möllerhenn – Germany

Not in Top 12: Emela Jevolac (Germany), Silvia Geiger (Germany), Andrea Szodruch (Germany), Larn McShane (Australia)

WOMEN Masters Bikini
1. Sarka Cejkova – Czech Republic
2. Germaine Schmitt – Germany
3. Sabine Rocker – Germany
4. Catherine Piot – France

WOMEN ATHLETIC
1. Tatjana Sprung – Estonia
2. Majken Tind – Denmark
3. Inna Bojarinzew – Germany
4. Fotini Chalvatsi – Germany
5. Andrea Symak – Brazil
6. Jessica Kraus – Germany
7. Simone Bohrmann – Germany
8. Sonja Fiala – Austria
9. Lorena Wondel – Germany
10. Anna Braun – Germany

WOMEN BODYBUILDING
No competitor

MASTERS over 40
1. Mirko Burger – Germany
2. Raimund Megyeri – Germany
3. Matthias Mudra – Germany
4. Robert Stupar – Croatia
5. Olaf Mann – Germany
6. Lennert van Beek – Netherlands
7. Fabian Fischer – Germany

MASTERS over 50
1. Rüdiger Lang – Germany
2. Jürgen Beck – Germany
3. Klaus Wolski – Germany
4. Robert Mai – Germany
5. Andreas Deindl – Germany

MASTERS over 60
No competitor

OVERALL MASTERS WINNER
Rüdiger Lang (4:1 Judging)

BANTAMWEIGHT (up to 70, 0 kg Bodyweight)
1. Stefan Schoen – Austria
2. Eugen Rausch – Germany
3. Christian Tripp – Germany
4. Marco Knetsch – Germany
5. Rami Choucair – Lebanon
6. Alex Casella – Italy
7. Akram Askar – Indonesia
8. Sergej Löwen – Germany
9. Giuseppe Brugia – Italy
10. Robert Mai – Germany
11. Fabian Fischer – Germany

LIGHTWEIGHT (70,1 kg to 75,0 kg Bodyweight)
1. Aldin Alijagic – Germany
2. Anastasios Fallias – Greece
3. Sebastian Zeuner – Germany
4. Christian Lang – Germany
5. Thore Storm – Germany
6. Kolja Weiß – Germany
7. Courtney Montgomery – USA / Tie-Break
7. Janik Dreiseitl – Germany
9. Denis Hyusein – Bulgaria
10. Christoph Hartl – Germany
11. Matthias Müller – Germany
12. Leonhard Mayrhofer – Germany

Not in Top 12: Philipp Veßbach (Germany), Matthias Müller (Germany), Lennert Van Beek (Netherlands), Gennadij Bauer (Germany)

MIDDLEWEIGHT (75,1 to 80,0 kg Bodyweight)
1. Roland Bock – Germany
2. Sebastian Schoppe – Germany
3. Michel Philipp – Germany
4. Selcuk Teran – Germany
5. Milad Mohammadi – Iran
6. Norman Geissler – Germany
7. Johannes May – Germany
8. Patrick Schmidt – Germany
9. Alessandro Tomaiuolo – Italy
10. Christian Göbel – Germany

LIGHT-HEAVYWEIGHT (80,1 kg to 85,0 kg Bodyweight)
1. Mirko Burger – Germany
2. Holger Walden – Germany
3. Raimund Megyeri – Germany
4. Steve Fischer – Germany
5. Gustav Bruer – Germany
6. Florian Duller – Germany
7. Ralf Schmidt – Germany

HEAVYWEIGHT (over 85,0 kg Bodyweight)
1. Dr. Christian Schmidt – Germany
2. Kenni Eliasen – Denmark
3. David Goes – Germany
4. Azza Abdelazziz – Algeria
5. Martin Lubkoll – Germany
6. Lucas Wenzel – Germany

OVERALL WINNER
1. Stefan Schoen (Austria) – 3:2 Judging
2. Emir Omeragic (Montenegro)
3. Rüdiger Lang (Germany)
4. Aldin Alijagic (Germany)
5. Wilhelm Hertl (Germany)
6. Roland Bock (Germany)
7. Dr. Christian Schmidt (Germany)
8. Mirko Burger (Germany)

Gegebenenfalls wird die nachfolgende Ergebnisliste nach Vorhandensein der Dopingtest-Analysen korrigiert – Results may be corrected after receiving analysis of Drug Testing!

Quelle der eingebetteten Videolinks : youtube/ GNBFTv

IFBB Pro Bodybuilding: Jackson siegt in Süd-Afrika, Kuclo in Kalifornien

Zwei IFBB Pro Contests gingen am Wochenende über die Bühne. Dexter Jackson setzte sich in Johannesburg bei der Arnold South Africa gegen Roelly Winklaar und Lionel Beyeke durch. In Culver City schafft Steve Kuclo den Sprung an die Spitze. Er setzte sich gegen 20 Konkurrentem durch. Auf Rang 2 in Kalifornien kam Nathan DeAsha. Dahinter Essa Obiad aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

(Quelle: ifbb pro league)
(Quelle: ifbb pro league)
(Quelle: ifbb pro league)
(Quelle: ifbb pro league)

2. Int. DM der GNBF: Umfangreiche Berichterstattung ab 26.Mai

Am Samstag findet in Neu-Ulm die zweite Internationale Deutsche der GNBF statt. Der Deutsche Natural Verband von Berend Breitenstein wird seit vielen Jahren von BMS Sporternährung unterstützt.

gnbf_dm2016

Die Verantwortlichen der GNBF haben eine umfangreiche Berichterstattung u.a. mit Live Stream, Live Ticker, Fotos und Videos organisiert, so dass die Fans, die in Neu Ulm nicht direkt dabei sind, die Int. DM hautnah mitverfolgen und -erleben können.

gnbf_dm2016_facebook

Hier der Ablauf der Action rund um den Wettkampf laut GNBF:

Wir werden auf der GNBF e.V. Meisterschaft – facebook Seite
ausführlich über die Meisterschaft berichten.

Am Donnerstag und Freitag gibt es tagsüber viele Fotos und Interviews vom Einschreiben der Athleten und dem Bühnenaufbau, etc.

Am Samstag geben wir dann richtig Vollgas und versuchen so viele Infos wie nur möglich auf der Seite zu posten.

VORWAHL:

Stage-Photos von Konrad Wolff

Photos „Backstage & More“

FINALE:

„Live-Übertragung“ ab 15:45 Uhr
Wir zeigen das Geschehen bis zum Beginn des Finales, die Eröffnung, Jury Vorstellung und den Gastauftritt von Patrick Teutsch GNBF Athlet *

Live-Ticker mit Jonas Notter ab 16 Uhr
Mit vielen Fotos und Informationen über das Bühnengeschehen

Stage-Photos von Konrad Wolff

Backstage-Photos

Backstage-Interviews mit Athleten *

Wie ihr seht, versuchen wir euch so viele Informationen wie möglich zu geben. Im Nachgang werden auf dieser Seite dann noch weitere Fotos (u.a. von Sportagentur Werner, Thomas Keller, Konrad Wolff und Cornelia Ritzke) und Videos folgen, sowieso Videos aller Klassen auf dem offiziellen GNBF-Youtube-Channel (www.gnbf.tv)

Bitte teilt gerne diesen Beitrag und markiert Freunde und Interessierte, damit möglichst viele Personen davon erfahren.

Vielen Dank

Euer GNBF-Team

* vorausgesetzt die verfügbare Bandbreite reicht aus.

NAC Deutsche 2016: Alexej Kauz Gesamtsieger im Bodybuilding

Am Samstag wurden in Losheim die Deutschen Meisterschaften des NAC ausgetragen.

Gesamtsieger der NAC Deutschen 2016 ( Foto : Uli Stein, mit freundlicher Genehmigung des NAC/ D.Kau)
Gesamtsieger der NAC Deutschen 2016 ( Foto : Uli Stein, mit freundlicher Genehmigung des NAC/ D.Kau)

Hier, die Ergebnisse in den verschiedenen Kategorien

BIKINI SHAPE OVER 30
1. Reka Lajgut (Gesamtsiegerin Bikini Shape)
2. Irina Shefer
3. Patrycja Thal
4. Cathy Fuchs
5. Maja Wickendick
nicht im Finale:
Monique Heckenthaler, Maren Alltag, Katrin Rose, Stefanie Igel, Katharina Berninger, Nermina Dervisic, Sabine, Dorscheid, Tina Kehrle, Laila Trapp, Charmaine Aguilar

BIKINI SHAPE
1. Sanja Deris
2. Mara Laufer
3. Sandra Kralj
4. Hannah Prause
5. Lisa Meiswinkel
nicht im Finale:
Kim Schmidt, Alena Nasacenko, Jessica Zingler, Sarah Gotzen, Julia Götzfried, Sina Möllmathe, Saskia Scholz, Judith Kästle, Nelli Nicolas

MEN’S PHYSIQUE
1. Kai Bartholomey
2. Marvin Remm
3. Paul Rudolph
4. Oliver Hegen
5. Niko Gerlach
nicht im Finale:
David Ebermann, John Monig, Frederick Zimmer

MISS FITNESS
1. Irina Wagner
2. Sandra Verma

ATHLETIK OVER 40
1. Dietmar Haubold
2. Michael König
3. Norbert Arnold
4. Christian Fürst
5. Johannes Betzold
nicht im Finale:
Andreas Kalitynski, Thomas Biener, Peter Schubert

ATHLETIK II
1. Hakan Kesici (Gesamtsieger Athletik)
2. Alessio Assennato
3. Tomasz Koltan
4. Alexander Strauch

ATHLETIK I
1. David Böhme
2. Kai Engel
3. Igor Reider
4. Christian Heister
5. Robert Metzger
nicht im Finale:
Julian Jahns, Malte Albert, Michael Graf, Jan Heijenga

FIGUR OVER 40
1. Petra Klär (Gesamtsiegerin Figur)
2. Doris Stern
3. Fartuna Karadag
4. Astrid Graf

FIGUR
1. Melanie Kuch
2. Sophie Kindermann
3. Birthe Mack
4. Karina Groß-Müller
5. Kerstin Telker
nicht im Finale:
Nicole Geißler, Jana Nürenberg, Jessica Niklas, Anneke Gerdemann

JUNIOREN
1. Leon Blanke
2. Sebastian Spindler
3. Alexander Dörrenbächer
4. Georg Faltenmeier
5. Jan Winterscheid

MISS BODY
1. Michaela Fritsch
2. Marina Keemann
3. Marina Putziger
4. Jil Bernikas
5. Thoma Wüst

BODY OVER 50
1. Detlef Klär
2. Fredi Damaschke
3. Torsten Stöhr
4. Alfred Wallikewitz
5. Harry Dörr
nicht im Finale:
Harald Rupp, Achim Hammer

BODY OVER 40
1. Andreas Bosse
2. Jerry Thielmann
3. Jörn Böck
4. Detlef Schmidt
5. Andreas Tack
nicht im Finale:
Torsten Bunte, Rytis Kazulis, Jörg Schmelzer

BODY III
1. Markus Schönebeck
2. Adrian Kazimierz
3. Andreas Blecher
4. Nesomudin Maschedi

BODY II
1. Alexander Kasdorff
2. Werner Vollkommer
3. Michael Ayena
4. Ibrahim Haraev
5. Martin Füssel
nicht im Finale:
Giuseppe Scognamiglio, Wladislaw Albert, Robert Müller, Marcel Lindwurm, Marcel Lange, Benjamin Rahier

BODY I
1. Alexej Kauz (Gesamtsieger Body)
2. Frank Fabian
3. Felix Decker
4. Andre Schreiber
5. Roman Tonsen
nicht im Finale:
Marcel Omahna, Harald Marquardt, Andre Zenker

PAARE
1. Saskia Loleit & Detlef Schmidt

New York Pro: Dexter Jackson triumphiert

Mittlerweile ist er 46 Jahre alt. Für Berufssportler ist der Ruhestand damit schon längst erreicht. Nicht so im Bodybuilding und schon gar nicht für Dexter Jackson. Der Mr. Olympia des Jahres 2008 konnte sich auch 2016 gegen starke Konkurrenten durchsetzen und den New York Pro Titel in Teaneck, New Jersey für sich entscheiden.
Roelly Winklaar landete auf Rang 2 knapp vor Victor Martinez.


(Quelle des Links: youtube/ PR Fitness)

ny_mbb_2016
(Quelle: IFBB Pro League)

NAC Internationaler Nordsee Cup 2016: Videos online

Am 14.05.16 fand in der Kugelbakehalle Cuxhaven der 27. Int. Nordsee-Cup des NAC statt. Über 80 Athleten kämpften bei vollem Haus um den Klassensieg und die Qualifikation zur NAC DM 2016.

Das Team von Musclevideo, Partner von BMS-Sporternährung, hat zahlreiche Eindrücke und Highlights des Events an der Küste in einem Dreiteiler zusammengefasst.

Teil 1

Teil 2

Teil 3