BVDK wird eigenständiges Mitglied im DOSB

Seit dem 1. Januar wird der Bundesverband Deutscher Kraftdreikämpfer im Deutschen Olympischen Sportbund als eigenständiges Mitglied geführt.
Bisher waren die Kraftdreikämpfer nur gemeinsam mit den Gewichthebern unter einer Dachorganisation im DOSB vertreten und mussten sich Fördergelder mit ihnen teilen.

Durch die eigenständige Mitgliedschaft erhält der BVDK mehr Stimmrechte sowie die Möglichkeit auf eine höhere Ausschüttung von Fördergeldern. BVDK-Präsident Bernd Rimarzig hofft, dass so die Anti-Doping-Bemühungen optimiert werden können

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.