Branch Warren gibt Seminar vor mehr als 300 Israelis

Der Texaner Branch Warren wurde von Israels Zentrum für Erziehung und Sport eingeladen, um über Bodybuilding als Krönung körperlicher Fitness zu sprechen.

„Zweck der Veranstaltung war es, Leute aus dem Fitnesssport zusammen zu bringen und einen Informationsaustausch stattfinden zu lassen“, sagt Anat Meir, der Sprecher des Wingate-Institutes, das Branchs Seminar ausrichtete.

Ein Großteil der Anwesenden nahm die Gelegenheit wahr, um unzählige Fragen an Quadzilla, so Branchs Bühnennahme, zu stellen.

Der Texaner gab bereitwillig Auskunft und erzählte von seinen Anfängen, wie er mit vierzehn Jahren zum ersten Mal ernsthaftes Hanteltraining betrieb, um seine Leistungen im Football, Baseball und der Leichtathletik zu verbessern. Im Studio traf er auf einen Bodybuilder, der ihn dazu ermutigte, sein offensichtliches Potential für massive Muskeln zu maximieren. Zwei Jahre später wurde Branch Mr. Texas und gewann mit 18 Jahren den „Teenage Mr. America“-Wettbewerb.

Jene Faszination, die die israelischen Fans für Branch zeigten, empfand auch der Amerikaner für sein Gastgeberland. „Es so vieles, dass ich hier in Jerusalem noch sehen möchte“, sagte der 33-Jährige gegenüber Reportern der Jerusalem Post. „Hier gibt es soviel Geschichte. Alles, was man im Fernsehen zu sehen bekommt, ist Gewalt und Terrorismus und nicht das eigentliche Land.“

Branch Warren - Profi-Bodybuilder aus Texas

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.