Bodybuilding – Tipp des Tages – Biologische Wertigkeit

Die biologische Wertigkeit (BW) ist unter Kennern die bekannteste Methode zur Bewertung der Proteinqualität. Sie sagt aus, welches Eiweiß (einzeln oder in Kombination verschiedener Proteinarten) am besten in körpereigenes Eiweiß umgesetzt werden kann.

Als Referenzwert wurde hierbei das Ei mit dem Wert 100 genommen. Das besagt allerdings nicht, dass dieses Eiweiß zu 100 % umgesetzt werden kann, wie oft fälschlicherweise behauptet wird. Den höchsten Wert besitzt Laktalbumin mit 104, den niedrigsten Gelatine – wird auch oft als kollagenes Eiweiß deklariert – mit 0 (wird von uns im Gegensatz zu manchen Billiganbietern nicht verwendet).

Grundsätzlich kann man sagen, dass pflanzliche Eiweiße in der Regel deutlich unter einer BW von 100 liegen, während Eiweiße tierischen Ursprungs immer nahe bei 100 liegen. Aus diesem Grund wird von uns mit Ausnahme von Soja-Pro 100 und Glutamin Plus nur tierisches Eiweiß verwertet. Dank eines aufwendigen Verfahrens ist es uns gelungen, die BW bei Soja-Pro 100 auf den Referenzwert von 100 zu steigern, womit es den tierischen Eiweißen gleichgestellt ist. Protein 80 hingegen erreicht sogar eine BW von 124 – es besteht aus einer Kombination von Laktalbumin, Calziumcaseinat und Eialbumin und. Aus diesem Grund wird dieses Dreikomponenteneiweiß auch von Leistungssportlern hoch geschätzt.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.