Bodybuilding: Shawn Rhoden erholt sich von Bauchnabel-OP

Als Shawn Rhoden vor wenigen Wochen bei den ersten beiden Wettkämpfen der neuen Profi-Saison auf der Bühne stand, war nicht etwa seine herausragende Form Gesprächsgegenstand bei den Muskelfans, sondern sein unübersehbarer Nabelbruch.

Während die Juroren sowohl bei der FLEX Pro als auch bei der Arnold Classic diese halbwegs normale Bodybuilding-Verletzung nicht weiter beachteten und Shawn entsprechend seiner Leistung fair platzierten (Flex Pro: 4. Pl, Arnold Classic: 8. Pl), waren die Fans in den Weiten des Internets außer sich.

Vermeintliche Bodybuilding-Genies schrieben darüber, was für ein großer Fehler es doch gewesen sei, mit einen Nabelbruch auf die Bühne zu gehen.

Shawn sah die ganze Sache weitaus pragmatischer. „Ich hatte die OP ursprünglich für Anfang des Jahres angesetzt aber dann erhielt ich die Chance an der FLEX Pro und der Arnold Classic teilzunehmen. Das wollte ich mir nicht entgehen lassen.“ Und wie Shawns gute Performance bewies, hatte er damit die richtige Entscheidung getroffen.

Shawn, der neben seiner Bodybuilding-Karriere als Verkaufsleiter arbeitet, will sich nach einer kurzen Erholungspause auf die Europa Super Show in Texas vorbereiten, die Mitte August ausgetragen wird.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.