Bodybuilding-Film ist in Cannes im Wettbewerb

Ein Kurzfilm, in dem die Bodybuilding-Szene Russland als Motiv dient, wird bei den Filmfestspielen in Cannes als Wettbewerbsbeitrag zu sehen sein.
Der australische Film-Student Edward Housden drehte den etwa 20 Minuten langen Film in Russland. Housden sagte, dass er vor Beginn der Produktion die Bodybuilding-Szene als äußerst aggressiv eingeschätzt hatte, aber seine Meinung im Laufe der Dreharbeiten grundlegend geändert habe. Er sieht nun, dass der Bodybuilding-Sport von einer Gemeinschaft betrieben wird, in der jeder den anderen unterstützt und freundlich zur Seite steht.

Muscles – Trailer from Edward Housden on Vimeo.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.