Bodybuilding: Es ist offiziell – Victor Martinez tritt beim Mr. Olympia an

Nachdem der mehrfache Arnold Classic – Champion erst vor wenigen Wochen aus seiner siebenmonatigen Abschiebehaft entlassen wurde, hätte es ihm niemand verübelt, wenn er sich vom Bodybuilding-Höhepunkt des Jahres fern halten würde. Doch der 39-jährige Dominikaner beweist Kampfeswillen und hat seinen Namen in die Starterliste von der Wahl zum Mr. Olympia eintragen lassen.

Dem Bodybuilding-Magazin „Muscular Development“ verrät er, dass es sich schlicht nicht gut angefühlt hätte, wenn er die Olympia-Wahl auslassen würde. Obwohl er während seiner Zeit auf knapp 100kg abmagerte, glaubt Victor fest daran, dass er seine Vorjahresplatzierung wiederholen kann. Das würde bedeuten, dass er sich in einem Feld mit Branch Warren, Dennis Wolf, Jay Cutler, Phil Heath und anderen hochkarätigen Profis auf den vierten Rang platzieren kann.

Was zunächst nach Wunschträumerei klingt, wirkt etwas realistischer, wenn man Victors zwischenzeitlichen Trainingsfortschritt berücksichtigt. Der Mann mit dem unbändigen Kampfeswillen hat seitdem er wieder auf freiem Fuß ist, rund 20 kg Fleisch auf seine Rippen gepackt. Und dabei scheint es sich augenscheinlich um sehr hochwertige Muskelmasse zu handeln.

Wie Victor sagt, ist ihm die schiere Masse nicht so wichtig. Vielmehr will er im September mit einer guten Muskelqualität punkten. Wie auch immer die Wahl zum Mr. Olympia ausgehen mag, die Tickets für seinen Flug zur Arnold Classic Europe sind jedenfalls schon gebucht. Dann können sich europäische Muskelfans von erster Hand selbst überzeugen, welche Resultate mit einer disziplinierten Ernährung und unerschütterlichen Trainingseifer möglich sind.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.