Bankdrücken: Länderpokal 2013 geht nach Hessen und Bayern

Der Länderpokal im Bankdrücken 2013 wurde vom Team Harz um Kevin Koch am 12.10.13 in Osterode ausgetragen. Mit vier Männermannschaften und zwei Damen-Teams war die Beteiligung leider äußerst schwach. Der Bundesverband Deutscher Kraftdreikämpfer sowie der Veranstalter hatten sich sicherlich mehr Zuspruch aus den Landesverbänden gewünscht. Die Organisatoren boten den teilnehmenden Teams und auch den Zuschauern ein hervorragendes Wettkampfambiente.
In der Männerwertung siegte der LV Hessen mit 10 Punkten Vorsprung vor dem Team aus Sachsen. Das hessische Team konnte sogar auf seinen Top-Athleten Markus Schick verzichten. Christian Klein gelang ein deutscher Rekord bei den Männern. Der Routinier drückte 170 kg im Leichtgewicht.

Christian Klein, Team Hessen
Christian Klein, Team Hessen

Die zweitplatzierte Riege aus Sachsen war sehr ausgeglichen, wobei Uwe Schmutzler mit gedrückten 252,5 kg bei knapp 97 kg Körpergewicht herausstach.
Bester Athlet des Tages war einmal mehr Kevin Koch. Trotz Orga-Stress gelangen dem Superschwergewichtler beeindruckende 320 kg.

Kevin Koch: Bester Heber beim Länderpokal im Bandrücken 2103
Kevin Koch: Bester Heber beim Länderpokal im Bandrücken 2103

Sein Team aus Niedersachsen landete auf Rang 3. Die Mannschaft aus Bayern erreichte mit einem B-Team Platz 4. Das Team aus Süddeutschland zeigte sich trotzdem zufrieden.

Bei den Damen gewannen die Bajuwaren mit nur drei Heberinnen deutlich vor Niedersachsen.

Erster Platz für die Frauen aus Bayern
Erster Platz für die Frauen aus Bayern

Anja Schreiner stellte einen deutschen Juniorenrekord mit 101 kg in der Klasse -57 kg auf. Die 20-jährige war mit dieser Leistung, die mit Abstand beste Athletin dieser Meisterschaft.

(alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Rosina Polster /BVDK)

Die kompletten Ergebnisse

Bilder und  Videos

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.