Arnold Schwarzenegger erweist Jack LaLanne letzte Ehre

Arnold Schwarzenegger
Arnold Schwarzenegger
Der Gouvernator a.D. Arnold Schwarzenegger ist nicht nur als Filmstar groß geworden, sondern wie alle Muskelfans unlängst wissen, auch ein Wegbereiter der bis heute anhaltenden Fitnessbewegung. Und damit war er wie kein anderer prädestiniert, sich zum Tod von Jack LaLanne zu äußern.

Jack hat in den 30er Jahren die allerersten Gesundheitsclubs eröffnet und in seiner eigenen TV-Show die Vorzüge und Notwendigkeit eines gesunden und auf Fitness ausgerichteten Lebensstils gepriesen.

Schwarzenegger ließ trotz des traurigen Anlasses nicht seinen bekannten Humor vermissen und sagte, dass den Menschen im Himmel nun eine schwere Zeit bevor stünde. Ihnen wurde versprochen, dass, wenn sie gut im Leben sind, sich im Himmel entspannt für immer und ewig ausruhen könnten. Aber mit Jack hat sich das erledigt, sagte die steirische Eiche. Er lässt sie alle Liegestütze und Sit-Ups machen.

In seiner Rede erinnerte sich Arnold daran, wie er Jack am Venice Beach zum ersten Mal getroffen habe und dieser wie eine Maschine trainiert habe. Später haben beide Legenden häufiger gemeinsam trainiert und sich gegenseitig versucht, mit Kraftleistungen zu überbieten.

Arnold hob hervor, dass Jack mit seiner TV-Serie, Büchern und Fitness-Clubs Millionen von Menschen vor einem frühen Tod bewahrt habe und ihnen eine hohe Lebensqualität beschert habe. Deshalb sieht er in Jack LaLanne einen Heiligen.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.