Arnold Schwarzenegger äußert sich zurückhaltend über Terminator 4

In der Rolle der emotionslosen Killermaschine "T100  gelang Arnold Schwarzenegger nicht nur der Durchbruch in Hollywood. Terminator setzte einen völlig neuen Maßstab für das Aktiongenre der Filmindustrie.
Arnod Schwarzenegger

Schwarzenegger landete 1991 mit dem Sequel einen weiteren Blockbuster, der damals an den Kinokassen alle Rekorde brach und verabschiedete sich schließlich 2003 von der Glitzerwelt Hollywood in der Rolle, die ihm zu weltweiten Ruhm verhalf.

Nun steht der vierte Teil der Geschichte um dem Kampf zwischen Mensch und Maschinen in den Startlöchern. Die Produzenten luden den Titelhelden vergangener Tage zu einer privaten Vorführung ein, wo er bereits einige einzelne Szenen vorab sehen konnte. Anschließend nach seiner Meinung gefragt, äußerte sich der Gouverneur von Kalifornien zurückhaltend:

"Ich habe zu wenig gesehen, um ein Gefühl für den Film zu entwickeln , sagte Schwarzenegger und fügt hinzu "aber ich hoffe, dass er ein Erfolg wird und der Regisseur ein Spektakel auf die Leinwand bringen kann. Das ist es, was James Cameron damals geschafft hatte. 

Der Tatsache ungeachtet, dass mit Christian Bale einer der gegenwärtigen Elite-Schauspieler Hollywoods für die Titelrolle verpflichtet wurde, machte Schwarzenegger aus seiner Sorge um einen möglichen Flop keinen Hehl.

"Ich habe nicht genug von dem Filmmaterial gesehen, um sagen zu können, wer der Terminator diesmal ist und ob er ein Held oder Bösewicht ist. Aber es ist bei großen Filmen wie Terminator immer so, dass man die Erwartungen des Publikums erfüllen muss, um einen Erfolg verzeichnen zu können. 

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.