Arnold Classic ohne Titelverteidiger Victor Martinez

Der amtierende Arnold-Classic-Champion und Vize-Mr. Olympia verletzte sich in der letzten Woche beim Aufwärmen am Kniegelenk so schwer, dass er seine Teilnahme an der Classic absagen musste. Nach den Auskünften seines Trainers Chad Nicholls hat sich bei einer Dehnübung Viktors Kniescheibe verschoben. Obwohl Martinez keine großen Schmerzen spürt, schien das Gelenk augenscheinlich instabil. Victors Arzt stellte schließlich eine Ruptur der Patellarsehne fest, woraufhin der Top-Profi umgehend in ein Krankenhaus eingewiesen und zeitnah operiert wurde. Ob Victor bis zur Herbst-Saison wieder auf der Bühne stehen wird, ist noch unklar.

In Victors Abwesenheit gilt nun Phil Heath als heißer Titelanwärter für die Arnold-Classic. Nach einer knapp einjährigen Wettkampfpause transformierte sich der Shooting-Star in einen wahren Massekoloss ohne dabei seine hervorragende Linie einzubüßen.

Viele Bodybuilding-Anhänger hoffen, dass es trotz Vics Verletzung in diesem Jahr zu einem Duell dieser beiden Athleten kommen wird, die ohne Zweifel zur neuen Elite der Post-Coleman-Ära gehören.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.