Allgemein: Lou Ferrigno wieder auf der großen Leinwand

Mit „The Liberator“ wird Lou Ferrigno im nächsten Jahr seit langer Zeit wieder auf den Kinoleinwänden zu sehen sein. Der 20 minütige Kurzfilm über einen abgehalfterten Superhelden wird auf Comicmessen und Filmfestspielen gezeigt. Gleichzeitig soll der Streifen als Pilotfilm für eine Serie dienen. Es müsse jedoch erst noch ein Investor gefunden werden, bevor diese in Produktion gehen könne, ließen die Produzenten verlauten.

Neben Lou Ferrigno spielen auch Peta Wilson („Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“), Michael Dorn (Star Trek: TNG) und Don „The Dragon“ Wilson (Batman Forever, Bloodfist) in dem Film mit.

Nach etlichen Nebenrollen in zum Beispiel „King of Queens“ und „I love you, Man“ ist der 60-Jährige wieder in einem Hauptpart zu sehen. Lou wird im nächsten Marvel-Streifen „Die Rächer“ dem Hulk seine Stimme leihen und mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Cameo-Auftritt haben.

Abseits der Kameras konzentriert sich Lou gerade auf den Ausbau seines elitären Personal-Coach-Dienstes für Superstars. Neben anderen gehörte auch Michael Jackson zu Lous Klienten.


Folgender Clip bietet einen kleinen Einblick in die Dreharbeiten zu The Liberator:

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.