Allgemein: Guy Pearce ist Bodybuilding-Fan

In wenigen Tagen läuft Guy Pearces neuer Film in unseren Kinos an. Diesmal überzeugt der Charakter-Mime mit krachenden Actionszenen und auch mit einer überraschend beeindruckenden Statur.

Der sonst eher drahtige Australier packte stolze 10 Kilogramm auf seine Rippen. Als Reporter ihn auf seinen neuen Look ansprachen, gab er zu, seit seiner Jugend ein feuriger Bodybuilding-Anhänger zu sein.

Der heute 45-Jährige, den wir aus Filmen wie „Memento“, „Der Graf von Monte Cristo“ und „Hurtlocker“ kennen, trat mit 14 Jahren einem Fitness-Studio bei, weil er als dürrer Knabe etwas massiver werden wollte. Der Eisenkeller wurde damals von Miss Universe Beth Lopez geführt, die den Neuling sogleich unter ihre Fittiche nahm. Nach 24 Monaten stand Pearce bei Bodybuilding-Wettkämpfen auf der Bühne und konnte dabei sogar Goldmedaillen ergattern.

Um für seinen aktuellen Film in Form zu kommen, blätterte er in seinem alten Trainingstagebuch und griff alte Trainingspläne aus den 80er Jahren auf, die eher auf hohes Volumen ausgerichtet waren.

„Natürlich habe ich von Muscle Memory – Effekt profitiert“, räumt der Schauspieler ein, der auch schon an der Seite von Kim Basinger spielte.

Der Trailer verspricht einen Action-Kracher, bei dem auch gute Lacher garantiert sind.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.