Abnehmen durch Sport hält Knochen stark

Eine Studie mit übergewichtigen Patienten zeigte, dass sich bei einer Gewichtsreduktion, die allein mittels Diät erreicht wurde, die Knochendichte verringert. Wird hingegen die Diät mit einem Trainingsprogramm ergänzt, bleiben die Knochen stabil. Dies fand das Team um Dr. Dennis T. Villareal aus St. Louis in den USA heraus.

An der Studie waren 48 übergewichtige Erwachsene für 12 Monate beteiligt und führten unterschiedliche Programme zur Gewichtsabnahme durch. Die Probanden versuchten entweder nur durch Sport (sechs Stunden Joggen pro Woche) oder nur durch eine Reduktion der Kalorienaufnahme um 382 kcal/Tag abzunehmen. Die Probanden der Kontrollgruppe wurden lediglich über einen gesunden Lebensstil aufgeklärt.

Nach zwölf Monaten hatten die reine Diät-Gruppe (-8,2 kg im Mittel) und die reine Sport-Gruppe (-6,7 kg im Mittel) ähnliche Fortschritte in der Gewichtsabnahme erzielt.
Die Art und Weise der Gewichtsabnahme hatte jedoch gravierenden Einfluss auf die Knochen der Teilnehmer. Mit Kalorienreduktion verringerte sich die Knochendichte an Stellen, wo oft osteoporotische Frakturen auftreten, deutlich stärker als in der Kontroll-Gruppe. Nur mit Sport veränderte sich die Knochendichte kaum im Vergleich zur Kontrollgruppe.

Weitere Artikel

Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.